VeranstaltungenAwardsKundenservicepreisPressemitteilung

Kundenservicepreis 2016 zeigt Innovationskraft der Branche

Die Unternehmen Brillux, Kreienbaum, kwb, Sakret und Vorwerk sind die Gewinner des Kundenservicepreises 2016. Mit einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen des BHB-Forums des Handelsverbandes Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) am 7. März wurden die Sieger im Kölner Theater am Tanzbrunnen für ihre innovativen Branchenentwicklungen und Kommunikationslösungen geehrt.

Der Kundenservicepreis der Initiatoren BHB, Siegfried Rohn Verlag und Faupel Communication zeichnet Unternehmen der Do-it-yourself-Branche aus, die sich auf überzeugende Weise für Fortentwicklung und Ausbau der Kundenorientierung einsetzen. „Auch in diesem Jahr hat der Kundenservicepreis wieder gezeigt, dass zahlreiche Unternehmen der DIY-Branche erfolgreich eine kundenorientierte, innovative und nachhaltige Ausrichtung ihrer Unternehmenstätigkeiten verfolgen, auf dem Feld der Produktentwicklung ebenso wie in Marketing und Kommunikation“, zog BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst ein positives Fazit des diesjährigen Wettbewerbs.

Das BHB-Forum, traditionell am zweiten Tag der Internationalen Eisenwarenmesse Köln, war auch in diesem Jahr wichtiger Treffpunkt für alle Partner der Bau- und Heimwerkermarktbranche. Höhepunkt der Veranstaltung bildete die glanzvolle Verleihung der Auszeichnungen vor den Augen führender Branchenvertreter und der Fachpresse. Die Wettbewerbsjury vergab in diesem Jahr fünf Preise, drei in den traditionellen Wettbewerbskategorien sowie zwei Sonderpreise: In der Kategorie „Strategisches Gesamtmarketing“ zeichnete die Jury die Sakret Trockenbaustoffe Europa GmbH für die Entwicklung ihrer DIY-Online-Planungsplattform www.heimwerker.sakret.de aus. Die Website unterstützt Heimwerker bei zahlreichen Projekten für die eigenen vier Wände durch einen interaktiven Projektplaner und liefert vielfältige Anleitungen und Tutorials zur Umsetzung der DIY-Vorhaben. Gewinner in der Kategorie „Produkt- und Prozessinnovation“ ist die kwb Germany GmbH, Anbieter für Elektrowerkzeugzubehör und Handwerkzeuge. Kwb erhielt den Preis für die Entwicklung ihres neuen Akku-Top-Sortiments, ein  Zubehörsortiment für akkubetrieben Elektrowerkzeuge mit Werkzeugen für bessere Ergebnisse bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch. Die Kategorie „Lösungsorientierte Kommunikation“ konnte die Brillux GmbH & Co. KG für sich entscheiden. Der Lack-und Farbenspezialist wurde für sein neues Kreativsortiment „Schöner Wohnen“ Trendstrukturen ausgezeichnet, das eine grundsätzliche Neuausrichtung der POS-Kommunikation erreiche, die bei den Kunden erfolgreich aufgenommen werde.

Darüber hinaus vergab die Jury den Sonderpreis „Stärkung des DIY-Gedankens“ an die Vorwerk & Co KG für die Entwicklung von „Twercs“, einer bunten Kreativwelt rund um einen mit unterschiedlichen Akkugeräten bestückten Werkzeugkoffer. Die besondere Produktgestaltung und die das Produkt begleitenden Zusatzsortimente mit Magazin und Internet-Community sprächen gänzlich neue Zielgruppen an, erschlössen neue Marktpotenziale und stärkten damit den DIY-Gedanken. Der weitere Sonderpreis „Innovation im Handelsservice“ ging an die Kreienbaum Lifestyle GmbH & Co. KG. Der Hersteller und Lieferant kompletter Point-of-Sale-Lösungen wurde für die Entwicklung seines POS.Complete1-Konzeptes ausgezeichnet, ein Konzept, das den kompletten Produktionsprozess einer Warenpräsentation von der Bauteilebeschaffung über die Produktion und Qualitätssicherung bis hin zu Verpackung und Versand bietet.

Der BHB-Kundenservicepreis ist der Ehrenpreis der DIY-Branche, der erstmals im Jahr 2001 an Unternehmen vergeben wurde. Die Auszeichnung wird inzwischen alle zwei Jahre in den drei Kategorien „Produkt- und Prozessinnovation", „Lösungsorientierte Kommunikation" und „Strategisches Gesamtmarketing" verliehen. Träger der Auszeichnung sind neben dem BHB der Verlag Siegfried Rohn als Medienpartner mit der Fachzeitschrift „Baumarktmanager“ sowie die PR-Agentur Faupel Communication als Spezialagentur in den Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

 

Die Sieger des Kundenservicepreises 2016

Sakret siegt in der Kategorie „Strategisches Gesamtmarketing“: In der Kategorie „Strategisches Gesamtmarketing“ zeichnete die Jury die Sakret Trockenbaustoffe Europa GmbH für die Entwicklung ihrer DIY-Online-Planungsplattform www.heimwerker.sakret.de aus. Die Website unterstützt Heimwerker bei zahlreichen Projekten für die eigenen vier Wände durch einen interaktiven Projektplaner. Neben Hintergrundwissen und bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen bietet das Portal auch Einkaufslisten der benötigten Produkte. Verbrauchsrechner, Baumarktfinder und eine Wissensdatenbank runden das Angebot ab. „Mit dem intuitiv bedienbaren Online-Projektplaner stellt Sakret den Heimwerkern nicht nur ein einfaches und leistungsstarkes Tool mit hohem Nutzwert zur Verfügung – der Berliner Hersteller sorgt auch dafür, dass die Suche nach Baustoffen zum unterhaltsamen Einkaufserlebnis wird“, betonte Heiner Faupel, Geschäftsführer Faupel Communication, in seiner Laudatio hervor.

kwb gewinnt Kategorie „Produkt- und Prozessinnovation“: Gewinner in der Kategorie „Produkt- und Prozessinnovation“ ist die kwb Germany GmbH, Anbieter für Elektrowerkzeugzubehör und Handwerkzeuge. Kwb erhielt den Preis für die Entwicklung ihres neuen Akku-Top-Sortiments. KWB habe sich erfolgreich und in innovativer Weise mit der Frage beschäftigt, wie sich die Leistung von Akkumaschinen verbessern und energieeffizienter konzipieren ließen, hob Laudator Holger Externbrink, Verlagsleiter des Siegfried Rohn-Verlags, hervor. Hierzu seien die Werkzeuge des neuen Akku-Top-Sortiments konsequent reibungsarm ausgelegt, was durch Optimierungen der Spanabfuhr, bessere Materialien, sorgfältigere Anschliffe sowie verringerte Materialstärken erreicht werde. Kwb sorge damit im Bereich der akkubetriebenen Maschinen für einen regelrechten Leistungsschub.

Brillux erfolgreich in der Kategorie „Lösungsorientierte Kommunikation“: Die Kategorie „Lösungsorientierte Kommunikation“ konnte die Brillux GmbH & Co. KG für sich entscheiden. Der Lack-und Farbenspezialist wurde für die Entwicklung des neuen Kreativsortiments „Schöner Wohnen“ Trendstrukturen ausgezeichnet. Mit „Schöner Wohnen“ Trendstrukturen habe Brillux ein innovatives Kreativsortiment in die Märkte gebracht, das Unsicherheiten und Vorbehalte von potenziellen Anwendern nicht aufkommen ließe, hob Laudator Jan Hatje, Geschäftsführer MCCS Gesellschaft für Marketing und Communications Strategie mbH, hervor.  Die Ergebnisse der Arbeit würden in den Mittelpunkt der Kundenansprache gerückt, auf den hochwertigen Verpackungen und am Point-of-Sale in Szene gesetzt und durch begleitende Anleitungen, Anwendungsvideos und Produktbroschu?ren den Kunden in gelungener Weise präsentiert. Das Konzept beseitige Kaufhemmnisse der Kunden und mache ihnen Lust auf kreative Wandgestaltung.

Darüber hinaus vergab die Jury einen Sonderpreis „Stärkung des DIY-Gedankens“ an  das Unternehmen Vorwerk & Co KG für seine Entwicklung von „Twercs“, einer bunten Kreativwelt rund um einen mit unterschiedlichen Akkugeräten bestückten Werkzeugkoffer. Die besondere Produktgestaltung und die das Produkt begleitenden Zusatzsortimente mit Magazin und Internet-Community transportierten den DIY-Gedanken gegenüber neuen Zielgruppen ausgezeichnet und erschlössen neue Marktpotenziale, erläuterter Laudator Dr. Peter Wüst. Vorwerk habe sich dabei im Vorfeld erfolgreich mit der Frage auseinandergesetzt, wie man bislang nur wenig beachtete Zielgruppen ansprechen und für Do-it-yourself begeistern könne. Auf Basis breiter Marktforschungserkenntnisse sei Twercs entwickelt worden, ein Konzept, das  einen mutigen Vorstoß in ein neues attraktives Geschäftsfeld wage. Das Unternehmen beschreite bei seiner gezielten Suche nach neuen Zielgruppen innovative Wege und schaffe es, den DIY-Gedanken zu stärken und um neue Facetten zu erweitern.

Der weitere Sonderpreis „Innovation im Handelsservice“ ging an die Kreienbaum Lifestyle GmbH & Co. KG. Der Hersteller und Lieferant kompletter Point-of-Sale-Lösungen wurde für die Entwicklung seines POS.Complete1-Konzeptes ausgezeichnet, ein Konzept, das den kompletten Produktionsprozess einer Warenpräsentation von der Bauteilebeschaffung über die Produktion und Qualitätssicherung bis hin zu Verpackung und Versand bietet. POS.Complete1 trage erheblich dazu bei, komplexe Marketing- und Vertriebsprozesse im Zusammenhang mit der Entwicklung von Verkaufspräsentern zu vereinfachen, lobte Laudator Dr. Peter Wüst in Köln. Ergebnisse seien so unter anderem freiwerdende Ressourcen sowie eine nachweisbare Steigerung der Effizienz beim Unternehmen.

Zurück