NewsVerbandsnewsVeranstaltungenEventsBHB Branchen Open

10. Branchen-Open 2016: BHB begrüßt Golffans der Branche

Sportliche Herausforderung auf höchsten Niveau und Networking im Kreise der Branchenpartner boten auch 2016 wieder die BHB-Branchen-Open. Bereits zum zehnten Mal hatte der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) zu seinem traditionellen Golfturnier für die DIY-Branche geladen. 130 Golfbegeisterte aus dem Handel, der Industrie und dem Dienstleistungssektor konnten sich am 12. und 13. Juli im Wendelinus Golfpark im saarländischen Sankt Wendel beim sportlichen Wettbewerb messen oder sich erstmals im Umgang mit Eisen oder Driver üben.

Auch im Jubiläumsjahr begann das Branchenevent wieder traditionell mit dem Chapman-Vierer-Spaßturnier (9-Loch). Einen Tag später folgte das offizielle Turnier – beim sportlichen Wettbewerb auf den anspruchsvollen Grüns warteten erneut zahlreiche Pokale auf die erfolgreichsten Golfer der Branche. Gesamtsieger in der Brutto-Wertung wurde Stephane Dalimier, gefolgt von Manfred Bauer und Lars Schellbach. Weitere Preise und Trophäen gab es für die Punktesieger in den Nettoklassen A, B und C sowie für die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“. Sieger der Nettoklasse A (HCP bis 19,4) wurde Dirk Oldenburg, Heribert Escher belegte den zweiten Platz vor dem Drittplatzierten Andreas Koring. Der Sieg in der Nettoklasse B (HCP 19,5 bis 27,9) ging an Philipp Markowski, der Peter Baumann und Reinhard Heidemann auf die Plätze zwei und drei verwies. In der Nettoklasse C (HCP 28,0 bis offen) konnte sich Sieger Matthias Becker gegen Stefan Minninger auf dem zweiten und Philipp Herget auf dem dritten Rang durchsetzen.

Strahlende Sieger gab es auch in den Sonderwertungen, die der BHB auch 2016 wieder auszeichnete. In der Sonderwertung "Nearest to the Pin" belegten Gabriele Steinker bei den Damen und Dr. Nektarios Bakakis bei den Herren jeweils den ersten Rang.  Die Sonderwertung "Longest Drive" ging an Ute Schellbach (Damen) und Philipp Herget (Herren). Und auch die Neulinge des Golfsports kamen auf ihre Kosten: Bei einem „Schnupperkurs“ konnten Interessierte erste Erfolgserlebnisse im Umgang mit Driver und Eisen erleben. Neben dem Sportlichen blieb an beiden Veranstaltungstagen abseits der Grüns aber auch beim  abendlichen Barbeque in entspannter Atmosphäre genügend Zeit zur Kontaktpflege innerhalb der Branche.