BHB/IFH-Zahl des Tages: 18,5

Der Anteil von Bau- und Heimwerkermärkten am Onlineumsatz im DIY-Markt liegt 2017 bei 18,5 Prozent.

Damit fällt der stationär wichtigste Vertriebskanal im Netz mit deutlichem Abstand auf Platz 2. Das zeigt der neue „Branchenreport Onlinehandel im DIY-Markt“. An der Spitze des Onlinevertriebs liegen die Distanzhandelsformate (u. a. Internet-Pure-Player, Onlineversandhändler). Diese nehmen knapp jeden zweiten Euro, der online für DIY-Artikel ausgegeben wird, ein. Insgesamt überschreitet das Onlinemarktvolumen im DIY-Markt 2017 erstmals die 3-Milliarden-Marke.

Sie wollen mehr erfahren? Der Branchenreport kann hier online bestellt werden.

Zurück