Testlauf geglückt: Projekt Innovation Store endet planmäßig

Zum Jahreswechsel 2016/17 endet das Innovation-Store-Projekt im Pulheimer Knaubermarkt. In den vergangenen zwei Jahren testete ein Netzwerk aus Handel, Industrie und Wissenschaft innovative Produkte, Services und Präsentationsformen. Durch detaillierte Analysen wurden die Innovationen darüber hinaus evaluiert und tiefergehende Erkenntnisse zu Anforderungen und Wünschen von DIY-Kunden gewonnen.

Die Projektpartner wollen nun die gesammelten Erkenntnisse im Netzwerk und innerhalb der Branche teilen. Dabei werden Innovationen und Ideen in Zukunft übernommen und ausgerollt. „Der Innovation Store war und ist – gerade für die traditionelle DIY-Branche – ein Projekt mit hohem Innovationsgehalt. Wir haben es geschafft, für Zukunftsthemen und -konzepte zu sensibilisieren. Der Innovation Store liefert aus unserer Sicht entscheidende Impulse, um erfolgreich in die Zukunft zu gehen – nicht nur für DIY-Händler und -Hersteller, sondern für alle Handelsakteure. Mit unserem schlagkräftigen Netzwerk wollen wir Wissen auch weiterhin teilen“, so Dr. Eva Stüber, Leiterin Research & Consulting am IFH Köln.

Die erfolgreichen Tests sollen nun auch über das Projekt hinaus eingesetzt werden. So setzt Knauber Freizeit mittlerweile voll auf Digital Signage und stattet alle Märkte nach und nach mit digitalen Plakaten aus. Diese sollen, wie zuvor im Pulheimer Innovation Store getestet, unter anderem zusätzliche Informationen zu Produkten liefern oder auch bei der Wegeleitung im Markt helfen. Auch der Lightfinder von Osram oder Alpinas 3D Colour Designer wurden erfolgreich getestet und haben den Sprung in andere Märkte bzw. zu anderen Händlern geschafft. „Wir haben während der Projektlaufzeit viele innovative Ideen unter Echtbedingungen testen können und viele Erkenntnisse gewonnen. Für alle Netzwerkpartner aus Handel, Wissenschaft und Industrie war die in dieser Form einzigartige Zusammenarbeit ein echter Mehrwert“, so Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Knauber Unternehmensgruppe.

Zum Innovation Store-Netzwerk gehören: IFH Köln, Knauber Freizeit GmbH, Alfred Schellenberg GmbH, A.S. Création Tapeten AG, Alpina Farben GmbH, Caramba Chemie GmbH & Co. KG, fischer Deutschland Vertriebs GmbH, Floragard Vertriebs GmbH, Hailo/Rudolf Loh GmbH & Co. KG, Konrad Hornschuch AG, kwb Germany GmbH, LEDVANCE GmbH, STEINEL Vertrieb GmbH, HHL Leipzig Graduate School of Management.

Eine Zusammenfassung der getesteten und evaluierten Innovationen sowie Kernerkenntnisse, die die Netzwerkpartner generieren konnten, stellt das Innovation-Store-Kompendium vor (HIER erhältlich >> )

Zurück