Die BHB-Verbandswelt im September 2020

Wichtiges und Interessantes aus Arbeitskreisen, Branchendialogen, Gremiensitzungen und politischen Gesprächen:

In Zeiten der besonderen Sicherheitsmaßnahme während der Corona-Pandemie sind zwar nach wie vor die Präsenztermine noch rar gesät und vielerorts durch Videokonferenzen ersetzt, doch lässt sich allmählich wieder der Trend auch zu realen Treffen feststellen. Auf beiden Kanälen ist der BHB für seine Mitglieder sehr aktiv - hier ein kleiner Überblick:

1. September: BHB beim Dialogprozess zur Batteriegesetznovelle
Die Teilnehmer des Dialog-Prozesses zur Novelle des Batteriegesetzes konnten sich auf ein gemeinsames Postionspapier einigen, in dem ein Lastenausgleich zwischen den Systemen gefordert wird. Dies fehlte bislang im Gesetzentwurf. Die gemeinsamen Forderungen wurden dem Umweltministerium und den Mitgliedern des Umwelt-Ausschusses des Bundestages rechtzeitig vor der öffentlichen Anhörung der Novelle übersand.

10. September: BHB beim Fachgespräch der EAR/Stiftung Altgeräteregister
Der BHB nahm am zweiten Fachgespräch zu batteriebetriebenen Altgeräten teil. Das Fachgespäch wird von der Stiftung Altgeräteregister (EAR) ausgerichtet.


23. September: BHB-Arbeitskreis Produktsicherheit, Umwelt & CSR

Als Gast begrüßten die AK-Mitglieder Kerstin Scheidecker, stellvertretende Chefredakteurin von Ökotest. Weitere Themen waren die Referentenentwürfe zum Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz, des Biozidrechts und die Entwürfe des Ausgangsstoff-Gesetzes sowie die Novelle des Batteriegesetzes.Natürlich gilt auch weiterhin: Sprechen Sie uns gern bei Fragen oder Themenvorschlägen an!peter.wuest@bhb.org

 

 

Zurück