DIY-Academy: eCamp für Beziehungen mit Zukunft

Nähe und Netzwerk sind heute wichtiger denn je. Virtuell und analog gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen. Doch wie nutzen wir das, um Kundinnen/ Kunden stärker zu binden, Mitarbeitende zu motivieren und zu schulen? Wie sehen neue Learning-Konzepte aus? Das möchte die DIY Academy gemeinsam mit der DIY-Branche (Bau- und Heimwerkermärkte sowie Gartencenter) besprechen und lädt deshalb nicht nur ihre Mitglieder, sondern alle Interessierten aus Industrie und Handel zum eCamp am 28. April von 9.30 bis 14 Uhr ein. Das neue Format bietet eine Plattform, die auf den Marktbedarf reagiert.

Austauschen und inspirieren

Den Titel “Connect to learn - learn to connect - wie Kundenbindung und Wissensvermittlung in Zukunft funktioniert“ nimmt die DIY Academy wörtlich und legt bei den Themen den Fokus auf Praxis, Interaktion, Austausch und gegenseitige Inspiration. Das Programm ist mit offenen Diskussionsrunden und Impulsvorträgen so gestaltet, dass es vielseitigen Input für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen gibt.

Ob Krisenbewältigung oder innovative App: Zahlreiche Speaker/-innen geben exklusive Einblicke in ihre Strategien, wie sie einerseits Käufer-Interessen aufnehmen und andererseits die Beschäftigten vor Ort auf dem Weg in die Zukunft mitnehmen. Dabei ist vielen von ihnen die DIY Academy mit ihrem kompetenten Ansatz zum Wissenstransfer in allen Zielgruppen bereits eine gute Partnerin.

Hornbach-CEO mit Impuls zum Thema

Als Gast wird unter anderem Hornbach-CEO Erich Harsch in einem Impulsvortrag seine Gedanken zu diesem Thema vorstellen. Auch untereinander wird es natürlich ausreichend Gelegenheiten zum „Connecten“ geben.

Neugierig geworden? Das gesamte Programm finden Sie HIER. Dort ist auch die Anmeldung für die kostenlose Teilnahme direkt möglich.

Zurück