Partner der DIY Academy profitieren von starker Presse- und Medienarbeit

Wie stark der Trend zum Heimwerken ist, hat der Ansturm auf die Baumärkte während der Corona-Pandemie bewiesen. Auch die DIY Academy kann bestätigen, dass die Nachfrage nach Do-it-yourself-Themen weiter angestiegen ist. Die Medien suchen deshalb nach Tipps, Anleitungen und Fotos für ihre Nutzer. Im eigenen Presseportal (presse.diy-academy.eu) bietet ihnen die DIY Academy seit acht Jahren ausschließlich selbst produzierte Schrittanleitungen sowie aufbereiteten Content der derzeit 27 Partnerunternehmen zur redaktionellen Nutzung für TV und Radio, aber vor allem in Print- und Online-Magazinen. Zusätzlich wird alle zwei Monate ein Newsletter an 1520 Journalisten versandt.

Die 475 Artikel und knapp 6000 hochauflösenden Fotos zu allen Themen rund ums Heimwerken in Haus und Garten finden großen Zuspruch bei den Redaktionen. So kann sich die DIY Academy darüber freuen, dass sich die Medienreichweite für das erste Halbjahr 2020 mit einer Gesamtreichweite von 128,15 Millionen im Vergleich zum Vorjahr (1. Halbjahr/2019: 65,1 Mio.) erfreulicherweise verdoppelt hat. Die Auflage im zweiten Halbjahr 2020 betrug 45,2 Mio., was einer Steigerung von 80 % zum Vorjahr (1. Halbjahr/2019: 24,86 Mio.) beträgt. In der Außenwahrnehmung wird die DIY Academy von Journalisten als neutrales Institut wahrgenommen und geschätzt. Durch die zielgruppengerechte Aufarbeitung bekommen Inhalte und Produkte der Partnerunternehmen eine höhere Glaubwürdigkeit.

Sie möchten auch von der Presse- und Medienarbeit der DIY Academy profitieren? Weitere Informationen zu einer Partnerschaft bekommen Sie gern HIER.

Zurück