NewsVerbandsnewsPressemitteilungVeranstaltungenDIY-Lifetime-Award

DIY-Lifetime-Award 2016: Manfred Valder für Lebenswerk geehrt

Große Bühne für Manfred Valder (4. v. r.) und seine Frau: Laudator Dietrich Alberts, IVG-Geschäftsführer Johannes Welsch, Verleger Marc Dähne, HHG-Geschäftsführer Ralf Rahmede, BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst und BHB-Vorstandssprecher Detlef Riesche (v.l.n.r.)

Manfred Valder ist der diesjährige Preisträger des DIY-Lifetime-Awards. Das langjährige Vorstandsmitglied der Hornbach Baumarkt AG nahm im Rahmen einer Galaveranstaltung am 7. Dezember 2016 im Maritim Hotel in Bonn die höchste Auszeichnung der Baumarktbranche aus den Händen von Laudator Dietrich Alberts entgegen. Der DIY-Lifetime-Award wird jährlich von BHB und Dähne Verlag, Ettlingen, als Ehrenpreis vergeben.

Valder hat die Anfänge der Baumarktbranche in Deutschland miterlebt und ihre erfolgreiche Entwicklung entscheidend mitgeprägt. 1968, kurz nach der Eröffnung des ersten kombinierten Bau- und Gartenmarktes Europas, war der damals 21-jährige Kaufmann und Innendekorateur als Verkäufer in das südpfälzische Familienunternehmen Hornbach eingetreten. Seine Begeisterung und sein Gespür für die Gestaltung und Entwicklung der Sortimente veranlassten Firmengründer Otmar Hornbach frühzeitig, ihm wichtige Aufgaben im Einkauf zu übertragen, für den er schließlich ab 1981 die Gesamtverantwortung übernahm. Als Mitglied der Geschäftsführung (ab 1986) und des Vorstands der Hornbach Baumarkt AG (ab 1994) hatte Manfred Valder großen Anteil am Aufstieg des Konzerns, der heute einen Umsatz von über 3,7 Mrd. Euro erwirtschaftet, 154 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern Europas betreibt und mehr als 17.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Laudator Dietrich Alberts hebt Verdienste Valders für Unternehmen und Branche hervor

In seiner Laudatio hob Dietrich Alberts, Geschäftsführender Gesellschafter
Gust. Alberts GmbH & Co. KG, die Verdienste des Ausgezeichneten für die DIY-Branche hervor. Ihre diesjährige Entscheidung habe die Jury mit dem herausragenden Engagement Valders für sein Unternehmen Hornbach, aber insbesondere auch für die Branche insgesamt begründet. Im Bewusstsein, dass die junge deutsche DIY-Szene eine Organisation benötige, die den Austausch untereinander fördere und gemeinsame Interessen gegenüber Wirtschaft und Politik vertrete, habe sich Manfred Valder früh im 1974 gegründeten Branchenverband BHB engagiert. Mit dem Ziel, alle Unternehmen des Marktes, ob aus Handel, Industrie oder Dienstleistungssektor, unter einem Dach zu vereinen, habe er die Neuausrichtung des BHB 1991 mit vorangetrieben und unmittelbar danach als Vorstandsmitglied über zwei Jahrzehnte Verantwortung für die Ressorts Marketing, Vertrieb und Sortimentsfragen übernommen. Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand sei Valder der Branche und dem Unternehmen treu geblieben und heute für Hornbach beratend tätig, im Bereich Vertriebsinnovationen und in der Nachwuchsförderung.
Der Preisträger dankte Laudator Alberts sowie den Initiatoren des DIY-Lifetime-Awards, BHB und Dähne-Verlag, für die Anerkennung seines unternehmerischen Lebenswerks.

Der DIY-Lifetime-Award wird jährlich vom BHB und dem Dähne Verlag, Ettlingen, als Ehrenpreis vergeben. In der vierköpfigen Auswahljury sitzen neben jeweils einem Vertreter der beiden Gründerorganisationen auch je ein Mitglied der beiden Branchenverbände Herstellerverband Haus und Garten (HHG) sowie Industrieverband Garten (IVG). Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum elften Mal verliehen. Bislang wurden Dr. Gerhard Büchtemann (Lugato), Otmar Hornbach (Hornbach Baumärkte), Baldwin Knauf (Knauf Gips KG), Manfred Maus (Obi), Hans Rudolf Müller (Gardena), Karlheinz Essl (Baumax), Klaus Fischer (Fischerwerke), in einer Doppelehrung Karl-Heinz Knoke (Bau + DIY) und Gerd Müller-van Ißem (Industrieverband Garten), Klaus Safier (Hagebau) sowie Helmut Aurenz (ASB Grünland) ausgezeichnet.
 

Zurück