BHB/IFH-Zahl des Tages: 53

Rund 53 Prozent der Konsumenten sind stets über ihr Smartphone erreichbar – vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen. Das zeigen die Ergebnisse der Kurzstudie "smart.vernetzt.mobil - ein Ausblick auf das Konsumentenverhalten der Zukunft“ des ECC Köln in Zusammenarbeit mit SAP Hybris.

Die Smartphone-Abhängigkeit macht sich auch im Handel bemerkbar und bringt gravierende Veränderungen auch direkt mit sich: Laut Studie ist die Zufriedenheit bei Käufen über das Smartphone schlechter als bei Käufen über den PC. So werden Produktbeschreibungen und Artikelangaben sowie Informationen zu Versandbedingungen und Bezahlmöglichkeiten bei Käufen über den PC deutlich besser bewertet als beim Kauf über das Mobiltelefon, betonen die Marktforscher.

Sie wollen mehr erfahren? Die Kurzstudie ist hier kostenfrei erhältlich.

Zurück