DIY-Branchenzahlen

Die DIY-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH-Region) ist eine wirtschaftsstarke Branche. 2015 erzielte der deutsche DIY-Kernmarkt, bestehend aus Bau- und Heimwerkermärkten, Fachmärkten und Kleinbetriebsformen des Fachhandels, einen Branchenumsatz von rund 45 Milliarden Euro. Der Gesamtbruttoumsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland erreichte 2015 einen Wert von rund 18 Milliarden Euro. Informieren Sie sich hier über die jüngsten Marktentwicklungen der DIY-Branche der D-A-CH-Region. 

DIY-Markt Deutschland

Umsatzentwicklung 2009 bis 2015

Baumarktbranche betreibt erfolgreiche Marktkonsolidierung

Zur Erinnerung:
2012 hatte Praktiker/Max Bahr einen Anteil von rund 12% am deutschen DIY-Markt.

Quellen: 2009-2012 BHB-GfK-Panel Deutschland, 2013-2015 GfK-Total-Store-Report Deutschland

DIY-Markt Deutschland

Monatliche Umsatzentwicklung 2015

Starkes 2. und 3. Quartal für Gesamtjahresergebnis ausschlaggebend

Monatliche Umsatzentwicklung 2015 (Veränderungen in % zum Vorjahr)

Januar bis März 2015: Verhaltener Jahresstart (1. Quartal -3,7 Prozent)
April bis Dezember 2015: Starkes 2. Quartal (+6,0 Prozent) und 3. Quartal (+4,6 Prozent) sowie solides 4. Quartal (+1,3 Prozent)
sichern Branchenwachstum

Quelle: GfK-Total-Store-Report Deutschland 2015

Sortimentsentwicklung 2015

Absolut höchste Umsätze erzielen Bauchemie/-material, Sanitär, Elektro und Gartensortimente (gesamt)

Quelle: GfK-Total-Store-Report Deutschland 2015


DIY-Markt Deutschland

Sortimentsentwicklung Vergleich 2015/2014

Gartensortimente sind Wachstumstreiber 2015

Quelle: GfK-Total-Store-Report Deutschland 2015

DIY-Markt Deutschland

Standorte und Gesamtverkaufsflächen

Zahl der Baumarktstandorte und Gesamtverkaufsfläche steigt

Quellen: 2010-2012 GfK-Grundgesamtheit, 2013-2015 Gemaba

DIY-Markt Deutschland

Neueröffnungen 2014 (In- und Ausland)

2014 wurden insgesamt 84 Eröffnungen ermittelt; im Jahr 2013 waren es 106 gewesen. Nicht berücksichtigt in den Zahlen von 2014 sind 103 umgeflaggte Max Bahr- und Praktiker-Märkte. Die Zahl der Eröffnungen im Ausland ist ebenfalls erheblich zurückgegangen. Hier wurden 2014 zwölf Neueröffnungen weniger registriert (14 nach 26 Eröffnungen 2013)

Neueröffnungen nach Monaten

Quelle: Dähne Verlag

Neueröffnungen nach Betriebsformen

Quelle: Dähne Verlag


Neueröffnungen nach Verkaufsflächen

Quelle: Dähne Verlag


Neueröffnungen nach PLZ-Gebieten

Quelle: Dähne Verlag

DIY-Markt Deutschland

Markttreppe 2015: Baumärkte mit überdurchschnittlichem Plus

Quelle: IFH Retail Consultants, Klaus Peter Teipel research & consulting

Marktabgrenzung nach Wettbewerbsformaten

DIY-Markt Österreich

Sortimentsentwicklung 2015

Absolut höchste Umsätze erzielen Bauchemie/-material, Sanitär-und Heizungswaren

Quelle: GfK-Total-Store-Report 2015 for DIY-Superstores Österreich


DIY-Markt Österreich

Sortimentsentwicklung Vergleich 2015/2014

Gartensortimente, Sicherungstechnick und Automotive legen deutlich zu, Bauelemente, Freizeit-/Saisonware und Fliesen verlieren

Quelle: GfK-Total-Store-Report 2015 for DIY-Superstores Österreich

DIY-Markt Schweiz

Sortimentsentwicklung 2015

Absolut höchste Umsätze erzielen Gartensortimente und Werkzeuge/Maschinen

Quelle: GfK-Total-Store-Report 2015 for DIY-Superstores Schweiz


DIY-Markt Schweiz

Sortimentsentwicklung Vergleich 2015/2014

Umsatzzuwachs besonders bei Haushaltswaren und Gartensortimenten, Rückgänge bei Bauen und Wohnen/Dekoration

Quelle: GfK-Total-Store-Report 2015 for DIY-Superstores Schweiz